Pastellmalerei

Pastelle - trocken gebundene Pigmente

Schraffieren, granulieren und verwischen

Weiche, meist runde Pastelle bieten sich für den flächigen, malerischen Auftrag an und lassen sich leicht verwischen. Der intensive Farbauftrag der Rundstifte entsteht durch die hohe Pigmentierung. 

Harte, meist eckige Pastelle sind robust, enthalten jedoch weniger Pigmente und eignen sich daher für kleine Flächen und Details und lassen sich nur bedingt verwischen.

Pastell-Ölkreiden weisen einen Ölanteil auf. Sie sind für große Flächen z.B. Hintergründe gut geeignet, da sie sich nur bedingt verwischen lassen. Dabei stauben sie nicht und haften gut, auch auf glattem Papier. 

Die Pitt Pastellstifte von Faber Castell sind hoch pigmentierte Künstlerfarbstifte ohne Wachse und Öle. Sie lassen sich leicht zu schönen Farbverläufen verwischen und sind in einem praktischen Metalletui gestaut.

Pastellkreiden

Im Set oder vor Ort einzeln erhältlich: Pastellkreiden und feinste Soft-Pastellkreiden von Schmincke und JAXELL.

Pastell-Ölkreiden

Im Set oder vor Ort einzeln erhältlich: JAXON Pastell-Ölkreiden und Pendel Oil Pastels.

Künstlerpastellstifte

Die Pitt Pastel Pencil von Faber Castell, made in Germany, überzeugen durch Lichtbeständigkeit und Farbbrillanz. Sie dienen auch als perfektes Zeichenwerkzeug zum Skizzieren für Pastelle.

Hilfsmittel

Um deine Werke zu schützen solltest du unbedingt ein Fixativ auftragen.

Pinsel für Pastelle

Instrumente zum Verwischen: neben dem Finger kannst du Papierwischer, Stupfpinsel, Borstenpinsel und Fächerpinsel verwenden.

Pastellpapier

Griffige, raue Oberflächen sowohl farblich sortiert als auch in weiß bzw. schwarz.